« Miteinander für ein gemeinsames Ziel arbeiten. »

In der Öffentlichkeit muss deutlich werden, dass die Banken unserer Grössenordnung kein Auslaufmodell sind. Unsere Banken sind zwar klein, aber leistungsfähig mit einem starken Verbund im Rücken. Wir brauchen den Vergleich mit international tätigen Großbanken nicht scheuen. Die Diskussion mit unseren Kunden über die Restdauer unserer Existenz muss abgelöst werden von Gesprächen mit eben diesen Kunden über deren Zukunft und unseren Beitrag zur Gestaltung dieser Zukunft.

Wenn es uns gemeinsam gelingt, dieses Ziel zu verwirklichen, stärken wir nicht nur die kleinen und mittleren Genossenschaftsbanken, sondern den gesamten genossenschaftlichen Verbund.

Mit unserer Interessengemeinschaft haben wir außerdem ein Netzwerk geschaffen, welches es möglich macht, die genossenschaftliche Demokratie einfacher zu praktizieren. Nutzen Sie alle diese Möglichkeit und beteiligen Sie sich aktiv an der Willensbildung.

Ihnen und Ihren Banken wünschen wir viel Erfolg bei der Gestaltung der Zukunft.

Andreas Held
Bundessprecher
Tel. 09254/965-45
Fax. 09254/965-65
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!